Blätterteigtaschen mit Apfelmus und Vanillecreme (RUCK ZUCK FERTIG)

Hallo Ihr Lieben, am Wochenende hatte meine Familie Lust auf etwas LECKERES zum Kaffee. Da wir im Gartenn unendlich viele Äpfel hatten und noch haben, habe ich mich für diese Blätterteigtaschen entschieden. Sie sind im NU fertig und schmecken echt lecker. Blätterteigtaschen mit Apfelmus und Vanillecreme Zutaten für 12 Stück -2 rechteckige Scheiben tiefgefrorener Blätterteig -1 Eigelb -3 EL Milch -12 EL Hagelzucker Ca. 750 g Äpfel 1 Päckchen Vanillepuddingpulver 500 ml Milch 40g Zucker 125 g Magerquark125 g Sahne175 g Zucker 2 EL Zitronensaft Blätterteig auftauen lassen. Anschließen etwas Hagelzucker darauf verteilen und mit einem Nudelholz einrollen. Jede Blätterteigplatte in 6 gleichgroße Stücke schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.           Das Eigelb mit der Milch verquirlen, auf die Blätterteigstücke streichen und ca. 10-12 Minuten, im vorgeheizten Ofen, backen (E-Herd 200 °C/ Umluft 175 °C). Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 12 Minuten backen.           In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln und grob würfeln. Äpfel mit etwas Wasser angießen und im geschlossenen Topf, ca. 15 Minuten weich kochen.         Für die Creme einen Vanillepudding, nach Packungsaufschrift, herstellen und abkühlen lassen. Die Sahne steif schlagen. Vanillepudding, Sahne den Quark, 175g Zucker und Zitronensaft verrühren.           Die Blätterteigecken waagerecht aufschneiden und mit Creme und Apfelmus füllen… fertig.             Ich habe anstelle des fertigen Vanillepuddings selber einen hergestellt…Ihr wisst ja vielleicht noch, ich bin im Thermomixfieber, damit geht es ganz schnell und einfach. Vanillepudding aus dem Thermomix: 500g Milch, 2 Eigelb, 50g...

Schokoladen-Mousse Ruck-Zuck

Schokoladen-Mousse Ruck-Zuck Hallo liebe Leserinnen und vielleicht auch Leser 😉 Passend zum Wochenende möchte ich euch heute einen super leckeren Nachtisch für die ganze Familie vorstellen … ok, das Mousse ist nicht für ganz kleine Kinder geeignet, die sollten so eine süße Kalorienbombe noch nicht essen 😥 Für die Schokoladencreme benötigt Ihr nur 3 Zutaten: – 100g Blockschokolade (am besten schmeckt die Creme wenn Ihr 50g   Vollmilch- und 50g Bitterschokolade nehmt)– 80g Kakaopulver– 500g Cremefine zum Schlagen von Rama (NICHT zum Kochen)     Zubereitung mit und ohne Thermomix: Die Schokolade in den Thermomix geben und 10 Sek./Stufe 6 zerkleinern (ohne Thermomix müsst Ihr die Schokolade von Hand reiben oder mit einer anderen Küchenmaschine zerkleinern).           Anschließend den Kakao und Cremefine, zu der Schokolade, in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 6 aufschlagen (ohne Thermomix würde ich zunächst die Cremefine mit einem Mixer schlagen und dann den Kakao und die Schokolade unterrühren).           Die Creme ist nun schon fertig und sollte in Dessertgläsern oder in einer Schüssel kurz kalt gestellt werden. Ich persönlich mag die Creme am liebsten, wenn sie nicht zu lange im Kühlschrank steht, denn dann wird das Mousse fester… was jedoch den Geschmack auf keine Fall beeinträchtigt 😛 Unsere gesamte Familie, die aus meinem Mann, mir und unseren beiden Kindern (15 Jahre und 13 Jahre)besteht, liebt diese Schokomousse. Das Besondere sind die hauchfeinen Schokoladenstücke in der Creme und wie Ihr seht ist der Zeitaufwand unschlagbar.   Wir ALLE sagen DAUMEN hoch 😆  ...

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress